Lieselotte Walczak

Erste Treffen: „Wollt Ihr etwa auch noch meine Kontonummer wissen?“

Freundliche Blicke und ein Gefühl von Wärme empfingen uns, als wir erwartungsvoll und etwas aufgeregt am 28. September das Pflegeheim St. Clara besuchten. Wir, der Profilkurs „Welt der Medien“ der Ursulaschule, möchten herausfinden, wie sich das Leben der SeniorInnen damals von unserem heutigen unterscheidet.

Herzlich wurden wir von Mitarbeiterin Frau Rotert begrüßt und zum Frühstücksraum geführt. Dort hatten wir eine Stunde Zeit, die BewohnerInnen kennenzulernen. Die uns zugeteilte Dame, Frau Walczak, empfing uns herzlich und zeigte nach anfänglicher Schüchternheit viel Engagement beim Beantworten unserer Fragen. Beim gemütlichen Frühstück erzählte uns die 93-jährige Osnabrückerin viel über ihr langes und ausgefülltes Leben.

1925 geboren, verbachte sie ihre Kindheit und Jugend in Osnabrück. Nach dem achtjährigen Besuch der Volksschule wurde sie während des Zweiten Weltkriegs als Näherin dienstverpflichtet und musste von morgens 6 Uhr bis abends 18 Uhr wie ein Schuster mit einem Kloben nähen. Ihr Traum, Verkäuferin zu werden, wurde leider nie Wirklichkeit.

Über die Zeit des Zweiten Weltkrieges befragt, berichtete sie, dass sie während der Schulzeit oft in den Luftschutzbunker mussten. Besonders der Palmsonntag des Jahres 1944 ist Frau Walczak in trauriger Erinnerung geblieben. Bei einem Luftangriff auf Osnabrück wird das elterliche Haus zerstört. Die Familie verliert ihr ganzes Hab und Gut. Zum Glück konnten gute Bekannte, die ein Möbelgeschäft in Mühlheim besaßen, in dieser schweren Zeit beim Wiederaufbau helfen.

Frau Walczak hat mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann zwei Söhne, wovon aber einer schon früh verstarb. Gerne erinnert sie sich an gemeinsame Urlaube auf Langeoog und an die Zeit, die sie mit ihrem Mann, der Spieler bei Eintracht Osnabrück war, auf dem Fußballplatz verbrachte. Dort stand sie immer hinter dem Tor und gab ihm Anweisungen.

Um sich heute fit zu halten, unternimmt die rüstige Seniorin jeden Morgen einen Spaziergang zum Haarmannsbrunnen und freut sich über regelmäßige Besuche ihres Sohnes.

Unser erstes Treffen ging schnell vorüber und Frau Walczak verabschiedete sich augenzwinkernd mit der Frage, ob wir etwa auch noch ihre Kontonummer wissen wollten. Wir verneinten schmunzelnd, bedankten uns für ihre Offenheit und sind gespannt auf weitere Treffen.

Drittes Treffen: Geschwister, Schule und Liebe

Können Sie sich noch an Ihre Kindheit erinnern? Und an die Schulzeit oder an die erste Liebe? Liselotte Walzcak hat uns vieles aus ihrer Vergangenheit erzählt. Meine Partnerin und ich haben sie schon einmal im Pflegeheim St. Clara besucht. Damals haben wir uns auch die Zeit des Zweiten Weltkriegs unterhalten. Uns hat ihre Lebensgeschichte so sehr interessiert, dass wir am 14. Dezember noch einmal zu Frau Walczak gegangen sind, um mehr Details aus ihrem Leben zu erfahren.

Ja, Kinder haben ist schön. An Weihnachten in die Kirche zu gehen, ist auch schön, denn dort kann man sich besinnen und an die wichtigen Dinge des Lebens nachdenken. Doch wie es Frau Walzcak im Interview gesagt hat, muss man nicht unbedingt in die Kirche gehen, um sich zu besinnen.

Viertes Treffen: Jugend,  Politik und Einsamkeit

Am 25. Januar 2019 waren wir wieder bei Frau Walczak im Seniorenheim. Wir haben sie zu den Themen heutige Jugend, Politik und Einsamkeit befragt. Denn heutzutage bekommt die Jugend sehr viel Kritik von den älteren Generationen, doch Frau Walczak ist anderer Meinung.

Also hoffen wir, dass sie sich in Zukunft nie mehr einsam fühlen wird.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Spotify
Consent to display content from Spotify
Sound Cloud
Consent to display content from Sound
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.